Der ausgeloggt Newsletter ist da!

Gelesen in 1 Minuten

Damit ihr euch nicht durch die Datenschutzerklärung wühlen müsst, fasse ich kurz die wichtigen Einzelheiten zum Newsletter zusammen.

Der Newsletter ist kostenlos, werbefrei und dient dazu, euch über neue Themen auf ausgeloggt zu informieren. So verpasst ihr keine neuen Beiträge. Um ihn zu abonnieren:

  • klickt in der rechten Spalte auf den blauen “Newsletter abonnieren”-Knopf.
  • Gebt auf der folgenden Seite eure E-Mail-Adresse ein.
  • Ihr erhaltet eine Mail mit einem Bestätigungslink, den ihr ebenfalls anklicken müsst. So wird sichergestellt, das niemand in eurem Namen ein Abo bestellt.

 

Datenschutz

  • Außer der E-Mail-Adresse sind keine weiteren Angaben nötig. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand des Newsletters. Solltet ihr auf den Newsletter antworten und daraufhin eine Antwort von mir erwarten, bekommt ihr natürlich eine.
  • Eure E-Mail-Adresse wird von mir an niemanden weitergegeben.
  • Ich kann erkennen, wie viele der Newsletter geöffnet wurden und wie oft ein Link darin angeklickt wurde. Diese Statistik lässt sich jedoch nicht für einzelne Abonnenten auswerten, sodass ich nicht nachvollziehen kann, was ihr mit dem Newsletter macht.
  • Ihr könnt euer Abo jederzeit über den Abbestellen-Link mit einem Klick beenden. Dieser Link befindet sich am Ende jeder Mail.
  • Es sind nur Links enthalten, die auf ausgeloggt.de führen.
  • Weitere Fragen beantworte ich euch gerne in den Kommentaren.

 

Inhalt des Newsletters

  • Keine Werbung. Niemals!
  • Der Newsletter erscheint wöchentlich, jeden Freitag.
  • Eine Übersicht aller neuen Beiträge, die seit dem letzten Newsletter veröffentlicht wurden.
  • Eventuelle Neuigkeiten über den Blog.
  • Einen Link um die Empfängeradresse zu ändern.
  • Einen Link um den Newsletter mit einem Klick abzubestellen.

Habe ich was vergessen? Dann schreibt es mir bitte in die Kommentare. Vielen Dank!

Kommentar (2)

  • Finfan| 19. Juni 2018

    RSS führt ein Nischendasein, denn man bekommt damit keine Mailadressen. Jede blöde Werbeklitsche will einem einen Newsletter andrehen, aber eine Seite die sich mit Datenschutz beschäftigt, sollte das nicht nötig haben. Stichwort Datensparsamkeit.

    • Peter| 19. Juni 2018

      Hallo Finfan,
      natürlich kannst Du auch den RSS Feed abonnieren. Das machen die meisten hier. Newsletter haben in der Tat einen schlechten Ruf, jedoch will ich auch den Leserinnen und Lesern, die mit RSS nichts anfangen können, eine Möglichkeit geben, auf dem Laufenden zu bleiben. Der Datenschutz ist auch bei meinem Newsletter gewährt: Ich spechere auschließlich die E-Mail-Adresse, so lange wie es gewünscht ist. Spam wird es nicht geben.
      Zwischen Datenschutz und Datensparsamkeit sehe ich keinen Zusammenhang. Bin aber offen für Neues.

  • Schreibe eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.